4. Platz für Felbermayr-Express beim King of the Lake

4. Platz für Felbermayr-Express beim King of the Lake

Florian Kierner präsentiert sich in der Solwakei stark - Mit nur 4 Fahrern war Titelverteidigung nicht möglich

Gestern  wurde mit dem Mannschaftszeitfahren rund um den Attersee die Österreichische Radbundesliga fortgesetzt. Das Team Felbermayr Simplon Wels startete beim King of the Lake 2019 über 47,2 Kilometer mit nur 4 Fahrern (Stephan Rabitsch, Daniel Lehner, Jan Koller und Tim Wollenberg), da die restliche Mannschaft bei der Tour of Slovakia (UCI 2.1) im Einsatz ist. Eine Titelverteidigung war damit gegen die restlichen Bundesligateams, die mit jeweils 6 Startern angetreten sind, nicht möglich. Die Equipe aus der Messestadt bewältige das Rennen am Attersee heute Samstag in 56:48,96 Minuten (Schnitt 49,9 km/h) und lag damit 1:40 Minuten hinter dem Siegerteam aus Vorarlberg. Der Streckenrekord der Welser aus dem Vorjahr bleibt aber weiter bestehen, das Felbermayr-Team schaffte die Attersee-Runde 2018 in sensationellen 52:37,4 Minuten und einem Schnitt von 53,8 km/h. In der Slowakei ist das Team Felbermayr Simplon Wels stark unterwegs, auf der 1. Halbetappe belegte Florian Kierner den 3. Gesamtrang und führte zwischenzeitlich in der Jugendwertung.

Quelle: Robert Wier  //  Fotocredit:  King of the Lake

Das könnte Sie interessieren!

1. Platz für Walter Ablinger in der Handbike-Weltrangliste 2019

09. 10. 2019 | National

1. Platz für Walter Ablinger in der Handbike-Weltrangliste 2019

 2 Weltcupsiege und Bronze bei den Paracycling-Weltmeisterschaften als größte Erfolge

Überlegener Sieg von Stephan Rabitsch beim letzten Rad-Bundesligarennen in Klein-Engersdorf

07. 10. 2019 | National

Überlegener Sieg von Stephan Rabitsch beim letzten Rad-Bundesligarennen in Klein-Engersdorf

Felbermayr-Fahrer gewinnt mit 1:12 Minuten Vorsprung und sichert sich Gesamtsieg der Rad-bundesliga 

Kings und Queen of the Lake 2019 ©Martin Granadia

22. 09. 2019 | National

Felix Hermanutz krönt sich zum „King of the Lake 19“ am Attersee

VIDEO: Atterseer schnappt sich Heimsieg und kürt sich zum neuen „König“ im Sekundenkrimi um den Attersee 

Kette rechts - Grand Prix Gratwein/Straßengel

22. 09. 2019 | National

Kette rechts - Grand Prix Gratwein/Straßengel

Recht zufrieden bilanzierte der sportliche Leiter Werner Salmen vom Team Vorarlberg-Santic den Nachmittag von Judendorf: die Plätze zwei, drei und sechs in...

Stephan Rabitsch gewinnt die Radbundesliga 2019

16. 09. 2019 | National

Stephan Rabitsch gewinnt die Radbundesliga 2019

Radprofi Stephan Rabitsch hat es geschafft: Der Steirer sicherte sich mit dem 10. Platz heute beim GP Gratkorn-Straßengel vorzeitig den Sieg in der Radbund...