Montag 19. August 2019
Suche

Größte Jugendrundfahrt findet in der Oststeiermark statt

Von 21. bis 25. August 2019 findet die 34. Int. Radjugendtour Oststeiermark, das größte Jugendradrennen Europas, statt. Über 120 Nachwuchssportler im Alter von 15 bis 17 Jahren kämpfen auf fünf Etappen um Siege und Ehre.

Im Vorjahr bestritten 21 Teams aus aller Welt, davon 17 Nationalmannschaften, mit jeweils sechs Startern die Tour. In diesem Jahr werden sich ebenso die stärksten Nachwuchsfahrer auf internationalem Niveau messen. „Neben der Jugend-Olympiade in Baku Ende Juli ist natürlich die Jugendtour für unsere Fahrer des österreichischen Nationalteams das große Saisonhighlight! Es ist die größte Rundfahrt Europas und top-organisiert. Wir wollen uns in der Heimat wieder von unserer besten Seite zeigen“, sagt U17-Nationaltrainer Richtard Kachlmair.

Auch die Region Oststeiermark freut sich wieder auf die Radjugendtour, wie Landtagsabgeordneter Hubert Lang erzählt: „Die Radregion Oststeiermark ist eine einzige Erfolgsgeschichte und die Int. Radjugendtour Oststeiermark, als unser Schaufenster in die „Welt“, hat dazu sehr viel beigetragen.“

Die Etappen im Überblick
Am Mittwoch, den 21. August, wird die Jugendtour mit einem 1,7 Kilometer langen Prolog in der Thermenhochburg Bad Waltersdorf gestartet. Am Donnerstag führt die 1. Etappe über 62,4 anspruchsvolle Kilometer von Weiz ins idyllische Stubenberg am See. Am Freitag, den 23. August, wird die 2. Etappe in Hartberg gestartet und endet nach 66,8 Kilometern in Vorau. Die vorletzte Etappe verläuft am 24. August von Pöllau nach Anger (70,8 Kilometer), ehe die Abschlussetappe im Joglland, Wenigzell, gestartet wird und über eine Distanz von 68 Kilometern in Passail endet. „In den Start- und Zielbereichen wartet auf die Zuschauer viel Action und Entertainment und von der ersten bis zur dritten Etappe passieren die Jugendsportler mehrmals das Ziel“, freut sich Organisator Franz Steinberger.

www.oststeiermark.at

Quelle / Fotocredit: ÖRV / ©Klaus Titzer