Mit der Verpflichtung von Patrick Gamper vervollständigt BORA – hansgrohe seinen Kader für 2020

Mit der Verpflichtung von Patrick Gamper vervollständigt BORA – hansgrohe seinen Kader für 2020

Der 22-jährige Österreicher erhält bei BORA – hansgrohe seinen ersten Profivertrag. Gamper gilt als ausgewiesener Roller, der seine Stärken im flachen Gelände hat. Mit seiner Verpflichtung hat der Raublinger Rennstall auch seine Kaderplanung für 2020 abgeschlossen. 

 „Ich muss sagen, dass es mit dem Wechsel in die WorldTour jetzt doch noch geklappt hat, war eine wunderschöne Überraschung für mich, und dass es auch noch mein absolutes Wunschteam, BORA – hansgrohe, geworden ist, ist umso schöner. Natürlich habe ich etwas Respekt vor der Aufgabe, die WorldTour ist doch eine ganz andere Nummer, aber in einem der Topteams sollte die Anpassung an das neue Niveau gut zu schaffen sein. Ich bin wirklich gespannt auf das Umfeld, BORA – hansgrohe ist unglaublich professionell, da fühle ich mich sehr gut aufgehoben. Natürlich hilft auch, dass schon einige Österreicher im Team unter Vertrag sind. Ich bin überglücklich, freue mich auf die neue Herausforderung und weiß, dass ich auf meinem Weg die bestmögliche Unterstützung bekomme.“ – Patrick Gamper
 

„Patrick ist ein junger Fahrer, der vor allem im flachen Gelände sehr gute Qualitäten als Roller hat. Er wird unseren Sprintzug verstärken und vorrangig Helferdienste leisten. Natürlich wollen wir auch ihn weiterentwickeln, seine Stärken forcieren. Es wird etwas dauern bis er sich an das WorldTour Niveau gewöhnt hat. Wir werden ihm die nötige Zeit geben, um Erfahrung zu sammeln, sicherlich auch bei dem einen oder anderen Rennen in Belgien. Als Österreicher wird er sich sicherlich schnell bei uns integrieren, wir haben ja schon den einen oder anderen Landsmann von ihm im Team.“ – Ralph Denk, Team Manager

 

Kader 2020: Pascal Ackermann (Ger), Erik Baska (Svk), Cesare Benedetti (Ita), Maciej Bodnar (Pol), Emanuel Buchmann (Ger), Marcus Burghardt (Ger), Jempy Drucker (Lux), Matteo Fabro (Ita), Patrick Gamper (Aut), Oscar Gatto (Ita), Felix Großschartner (Aut), Lennard Kämna (Ger), Patrick Konrad (Aut), Martin Laas (Est), Rafal Majka (Pol), Jay McCarthy (Aus), Gregor Mühlberger (Aut), Daniel Oss (Ita), Lukas Pöstlberger (Aut), Pawel Poljanski (Pol), Juraj Sagan (Svk), Peter Sagan (Svk), Maximilian Schachmann (Ger), Ide Schelling (Ned), Andreas Schillinger (Ger), Michael Schwarzmann (Ger), Rüdiger Selig (Ger)

 

Quelle: bora hansgrohe

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Filippo Fortin nach schwerem Sturz auf der 2. Etappe mit Rippenbruch out

10. 08. 2020 | International

Filippo Fortin nach schwerem Sturz auf der 2. Etappe mit Rippenbruch out

Ausreißversuch von Riccardo Zoidl bei der Czech Tour blieb heute erfolglos

Schachmann, Pöstlberger und Benedetti verlängern bei BORA - hansgrohe

29. 07. 2020 | International

Schachmann, Pöstlberger und Benedetti verlängern bei BORA - hansgrohe

Der aktuelle Deutsche Meister verlängert seinen Vertrag beim Raublinger Rennstall gleich um vier Jahre. Lukas Pöstlberger und Cesare Benedetti werden ebenf...

Felix Großschartner gewinnt nach starker Attacke die Auftaktetappe der Vuelta a Burgos

29. 07. 2020 | Sport

Felix Großschartner gewinnt nach starker Attacke die Auftaktetappe der Vuelta a Burgos

Hügeliges Terrain, starker Wind und ein schwieriges Finale mit einem steilen Anstieg auf dem letzten Kilometer - die heutige Auftaktetappe der Vuelta a Bur...

Profi-Radteam JUMBO-VISMA in der Zillertal Arena

14. 07. 2020 | Sport

Profi-Radteam JUMBO-VISMA in der Zillertal Arena

Das weltbekannte niederländische Profi-Radteam JUMBO-VISMA bereitet sich zur Zeit in Gerlos auf die kommenden „Klassiker“ im Radsport vor. Im Bild Manuel K...

2. Platz für Moran Vermeulen beim 3. e-Cycling Radligarennen

18. 04. 2020 | International

2. Platz für Moran Vermeulen beim 3. e-Cycling Radligarennen

Team Felbermayr Simplon Wels virtuell auf dem Innsbrucker WM-Kurs erfolgreich