Tödlicher Arbeitsunfall im Bezirk Vöcklabruck

Tödlicher Arbeitsunfall im Bezirk Vöcklabruck

Zu einem tödlichen Arbeitsunfall kam es am 1. Dezember 2021 gegen 14 Uhr bei Grabungsarbeiten im Bezirk Vöcklabruck

Ein 47-jähriger Mann aus dem Bezirk Vöcklabruck stieg gegen 14 Uhr in die Künette. Dabei löste sich Erdreich und verschüttete den Mann zur Gänze. Der 47-Jährige konnte nach ca. einer Stunde nur mehr tot von der FF Puchheim geborgen werden. Die Arbeitskollegen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

A1 - "Begleitschutz" für Alkolenker

22. 01. 2022 | Blaulicht

A1 - "Begleitschutz" für Alkolenker

Am 21. Jänner 2022 gegen 23 Uhr fuhr ein 38-Jähriger stark alkoholisiert auf der A1 Richtung Salzburg. Zeugen verhinderten mit ihrem Handeln wohl schlimmer...

22.1.2022/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

22. 01. 2022 | Panorama

22.1.2022/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

22.1.2022/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Wer räumt eigentlich den Schnee weg?

22. 01. 2022 | Panorama

Wer räumt eigentlich den Schnee weg?

Anrainerpflichten bei Räumung und Streuung

 BIPA, BILLA, BILLA PLUS und PENNY verlängern Gurgeltest Abgabe

22. 01. 2022 | Gesundheit

BIPA, BILLA, BILLA PLUS und PENNY verlängern Gurgeltest Abgabe

Abgabe von „Rest-Proben“ bis Anfang April möglich

Verkehrsunfälle B151

21. 01. 2022 | Einsätze

Verkehrsunfälle B151

Zu gleich 2 Verkehrsunfällen wurde die Feuerwehr Au-See in den letzten beiden Tagen auf die B151 gerufen.